Seiten

Montag, 18. November 2013

Rezi | Frostblüte von Zoe Marriott

Frostblüte von Zoe Marriott


Originaltitel | FrostFire 
Reihe | -
Taschenbuch | 14,99€
Seitenanzahl | 464
Verlag | Carlsen
Kaufen?
 Vielen Dank an BloggDeinBuch und den Carlsen Verlag 




Frost lässt keinen an sich heran – aus gutem Grund: Sie trägt einen Wolfsdämon in sich, der immer dann hervorbricht und sie wahllos töten lässt, wenn sie verletzt oder von Gefühlen überwältigt wird. Als sie sich notgedrungen einer Schar Krieger anschließt, die das Königreich vor Aufständischen schützen, weckt sie schnell das Interesse von Luca, dem Anführer, und das Misstrauen von Arian, seinem besten Freund. Beide Männer spüren, dass sie etwas verbirgt. Und Frost ahnt bald, dass einer von ihnen das Feuer ihrer Gefühle entfachen wird. Doch zu welchem Preis?

Was ich als erstes Mal loswerden muss: Das Cover ist und bleibt einfach schrecklich für mich. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass viele andere potentielle Leser davon abgeschreckt werden, was das Buch wirklich nicht verdient hat! Zwar passt das Cover - ausnahmsweise muss man ja leider sagen - zur Geschichte, aber ... es sieht einfach schrecklich aus xD

Naja, aber da lassen wir oberflächlichen Menschen uns einfach mal nicht vom Äußeren beeinflussen ;) Das Innere zählt ja! Und innen drin wartet eine wunderschöne und fast märchenhafte Idee auf uns, die definitiv im Bereich jugendliche High-Fantasy einzuordnen ist. Jugendlich sage ich deswegen, weil die Geschichte für ein "richtiges" High Fantasy Buch zu ... UNkomplex ist. Das ist für jüngere Leser leichter zu verstehen und manch einer mag das ja auch bestimmt lieber als so ein drunter und drüber in den richtigen High Fantasy Schinken. Ich jedoch bevorzuge dieses Komplexe und stehe solchen jugendlichen High Fantasy Sachen deswegen leicht kritisch gegenüber. Auch hier konnte mich die Idee der Geschichte zwar durchaus begeistern, aber mir hat für ein perfektes Buch die Komplexität gefehlt. Dieses Gefühl, dass alles wirklich überlegt ist, jedes kleinste Wort eine große Rolle spielt, alles ineinander verstrickt ist,... Da war "Frostblüte" fast schon eine zu "leichte" Lektüre für mich!

Spaß am Lesen hatte ich aber trotzdem! Denn das Buch entführt einen sehr leicht in seinen eisigen Bann. Protagonistin Frost hat einen interessanten Charakter, dem ich aber nicht immer folgen konnte. Sie war mir teilweise zu selbstmitleidig, hat mir manchmal zu früh aufgegeben. Eine direkte Bildung war also leider nicht vorhanden. Andererseits fand ich aber Nebencharaktere wie Adrian wirklich toll, mit ganz viel Potential, dass man meiner Meinung noch ein ganz klein wenig mehr hätte ausnutzen können ;) Aber trotzdem mein Lieblingscharakter in diesem Buch! 
Auch noch erwähnenswert ist Luca. Luca spielt im Buch eine große Rolle, auf die ich jetzt erstmal nicht näher eingehen werde, weil das sonst echt langweilig wird und ich wahrscheinlich noch spoilern würde, sondern eher auf seinen Charakter und wie er mir gefallen hat. Was ja eigentlich selbstverständlich ist in einer Rezension. Oh Gott, ich bin heute so neben der Kappe, entschuldigt. 
Äh ja weiter im Text, Luca! Leider VIIIIIEL zu einseitig! Ich habe (außer in der Phase am Schluss) kaum Ecken und Kanten gesehen, obwohl sich das am Ende gebessert hat, aber da war es für mich ein wenig zu spät ^^

Ich habe für dieses Buch ziemlich lange gebraucht, was teilweise sehr daran lag, dass ich keine Zeit hatte, aber auch, dass sich das Buch manchmal wirklich ein wenig gezogen hatte. Aber bis auf eben diese Längen war das Buch besonders gegen Ende leicht und flüssig zu lesen! Das Ende wird übrigens den ein oder anderen schocken, auch ich war wirklich überrascht und ... geschockt!


Zusammengefasst: Ein Buch mit einer fast märchenhaften Idee, wie ich finde, eher mäßigen Charakteren, unter denen es aber auch einen Diamanten zu finden gibt, und einige Längen. Ganz stimmig bin ich mir bei diesem Buch nicht, denn wirklich berührt hat es mich definitiv nicht und vom Hocker gehauen sowieso nicht ... dennoch habe ich das Buch genossen und habe trotz kleiner - oder größerer - Schönheitsfehlern das Buch genossen!



Ihr wollt mehr über mein Bewertungssystem erfahren? Klickt HIER!

Kommentare:

  1. Hm hm, also so ganz bin ich ja jetzt nicht von dem Buch überzeugt... Also mal abgesehen davon, dass das Cover tatsächlich sehr abschreckend ist, klingt die Idee zwar ganz gut, aber nicht wirkkich außergewöhnlich.^^ Und du hast ja auch einiges auszusetzen - also wird das wohl eher nicht in mein Regal wandern :p

    Liebe Grüße,
    Filo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich ja auch nicht so dolle pedoFILOleinchen <3 Kein Must-Read, aber für zwischendurch ganz nett ^^
      Alles Liebe,
      Mara

      Löschen
  2. Ich habe das Buch noch hier zu Hause stehen und sooo schrecklich finde ich das Cover jetzt nicht. Nur dieses eintönige Weiß stört mich extrem, im Regal sieht es eher so aus, als hätte man einen Gesundheitaratgeber da stehen :D Bin gespannt! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi mein Geschmack ist es echt nicht, Lori ^^ Haha stimmt, sieht echt aus wie ein Gesundheitsberater xD
      Du darfst auch gespannt sein, aber erwarte nicht zu viel ;)

      Löschen
  3. Wie kannst du es nicht so toll finden wie ich? du MONSTER!!! :'(

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Mara,

    nun mir das die Geschichte sowie das Cover sehr gut gefallen, denn es zeigt genau wo der Roman hingeht. Ein etwas trauriges Mädchengesicht mit einem Wolfskörper . Der die Verrissenheit der Frostblüte zeigt, denn das Mädchen will sich nur ungerne in einem Wolf verwandeln...aber es könnte ihr Schicksal sein/werden..wenn sich nicht etwas ändert.....

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön dass es dir gefallen hat :)) Hihi, Geschmackssache eben ;)
      Alles Liebe,
      Mara

      Löschen
  5. Ich überlege noch hin und her, ob ich das Buch lesen soll, weil es jetzt irgendwie nicht soo toll klingt... aber mal sehen. Schöne Rezension, nachdem ich sie gelesen habe, bin ich direkt Leserin bei dir geworden :-)
    LG
    Krypta :)
    http://planet-der-buecher.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Falls du mal Geld über hast und was schönes für zwischendurch suchst, ist das hier sicherlich nicht falsch ;)
      Alles Liebe,
      Mara

      Löschen
  6. Hi Mara
    Mir ist es da ähnlich wie dir gegangen ... vor allem finde ich, dass es sich die Autorin mit dem Ende etwas leicht gemacht hat .... das hat mir gar nicht gefallen ....
    Und obwohl Luca bei vielen Lesern der Liebling ist, bin ich auch nicht so warm mit ihm geworden. Aber auch ich habe das Buch trotz allen Kritikpunkten gerne und vor allem auch schnell gelesen.

    lg Favola

    AntwortenLöschen