Seiten

Sonntag, 7. Oktober 2012

| Rezi | Reckless von Cornelia Funke

Reckless von Cornelia Funke

Originaltitel | Reckless - Steinernes Fleisch


Reihe | #1


Gebunden mit SU | ??? (nicht mehr erhältlich)


Seitenanzahl | 400


Kaufen?



Zum ersten Mal in seinem Leben hat Jacob Reckless Angst.
Seit Jahren stiehlt er sich immer wieder in eine andere Welt davon, eine dunkle, verzauberte Welt, die er für ihre Schätze, Geheimnisse und Gefahren liebt. Bis zu diesem Tag. Denn Will, sein jüngerer Bruder hat sich hinter ihm hergeschlichen, mit furchtbaren Konsequenzen. Will wird zu einem Monster werden, dem Mädchen, das er liebt, wird das Herz brechen und Chaos wird regieren, wenn, ja wenn Jacob nicht ein Märchen erfindet, das sie alle retten kann.

Wow! Was für ein fantasievoller, märchenreicher und spannender erster Teil!

*Erst einmal: Ich habe das Buch auf englisch gelesen. Manch einer wird sich fragen: Warum denn, wenn es doch ein Buch von einer deutschen Autorin ist? Gute Frage ^^ Das Buch gab es als Mängelexemplar und ich als Sparfuchs konnte nicht "nein" sagen. Außerdem fand ich es auch mal interessant zu sehen, wie das Buch übersetzt wird (ich habe das Buch davor schon einmal ausgeliehen auf deutsch gelesen)*

Gleich am Anfang lernt man die Spiegelwelt kennen, einen wahrhaft zauberhaften Ort, der zum Träumen anregt.
Dort findet man allerlei von den Gebrüdern Grimm wieder, aber in leicht veränderter Form, es wirkt in keinster Weise abgekupfert.
Es ist ungemein interessant diese Welt mit Jacob zusammen zu entdecken, die so märchenhaft zu scheinen ist.
Doch auch sie hat ihre bösen Seiten: Es herrscht Krieg. Krieg gegen die Goyl.
Die Goyl...Ich fand diese Wesen eine tolle Idee, die es so vorher noch nie gab. Ich will unbedingt noch mehr über sie erfahren.
Aber auch über Jacob hätte ich gerne etwas mehr erfahren, obwohl ich mir gut vorstellen kann, dass in den folgenden Bänden seine Vergangenheit eine große Rolle spielt.
Jacob war mir sehr symphatisch, auch wenn er ein ganz anderer Typ war als Will, sein Bruder, der offen und sanft ist.
Auch die anderern Charaktere konnten mich voll und ganz begeistern. Am meisten Fuchs, oder wie sie im Englischen heißt "Fox".
Das Highlight dieses Buches für mich war der Schneider (oder im englischen "The Tailor" ^^) Ich hätte gerne etwas mehr über dieses Wesen erfahren, aber leider blieb alles ein wenig unausgearbeitet, aber ich habe die Hoffnung, dass er in den Folgebänden wieder auftaucht.


Ein märchenhafter Auftakt! Von mir gibt es 4 Wölkchen!



Kommentare:

  1. Schöne Rezi!Ich werde das Buch irgenwann mal lesen.(Irgendwann heißt nächstes Jahr oder so)

    Liebste Grüße May

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön ♥ Hihi das kenne ich zu gut ;)
      Liebe Grüße auch von mir,
      Mara

      Löschen
  2. Das Buch ist total schön! Viel schöner als die deutsche Ausgabe. Das Buch hat ja bei den meisten Rezensionen nicht so gut abgeschnitten. Aber da sieht man nur mal wieder, dass jeder einen anderen Geschmack hat. Der Wolf im Hintergrund ist zwar wirklich schön, stört aber leider ein bisschen beim lesen ;(
    lg,
    madi <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da kann ich dir nur zustimmen, die englische Ausgabe gefällt mir auch besser :)
      Danke für den Hinweis, ich werde nächstes Mal darauf achten ^^ (ist übrigens ein Fuchs ;D Aber ist wirklich leicht mit einem Wolf zu verwechseln)
      Liebe Grüße,
      Mara

      Löschen