Seiten

Samstag, 25. Mai 2013

Rezension | Das Lied von Eis und Feuer 01 + 02: A Game of Thrones

Info 
Die "Das Lied von Eis und Feuer" Bücher von George R.R. Martin wurden im Deutschen immer in jeweils zwei Bücher aufgeteilt. Ich werde aber trotzdem die "eigentlichen" Bände rezensieren, d. h. wie in diesem Falle hier den englischen Band 1, der im deutschen eben die ersten zwei Teile beeinhaltet :)
__________________________________________________________________________________

Die Herren von Wint- erfell von George R.R. Martin

Originaltitel | A Game of Thrones


Reihe | Das Lied von Eis und Feuer 1.1


Broschiert | 15,00€


Seitenanzahl | 576


Verlag | Blanvalet


Kaufen?

__________________________________________________________________________________

Das Erbe von Winterfell von George R.R. Martin

Originaltitel | A Game of Thrones


Reihe | Das Lied von Eis und Feuer 1.2


Broschiert | 15,00€


Seitenanzahl | 544


Verlag | Blanvalet


Kaufen?

__________________________________________________________________________________




Eddard Stark, der Herr von Winterfell, wird an den Hof seines Königs gerufen, um diesem als Berater und Vertrauter zur Seite zu stehen. Doch Intriganten, Meuchler und skrupellose Adlige scharen sich um den Thron, deren Einflüsterungen der schwache König nichts entgegenzusetzen hat. Während Eddard sich von mächtigen Feinden umringt sieht, steht sein Sohn, der zukünftige Herrscher des Nordens, einer uralten finsteren Macht gegenüber. Die Zukunft des Reiches hängt von den Herren von Winterfell ab!
Nachdem ich schon die tolle Verfilmung dieser Reihe gesehen und geliebt habe (Rezi gibt's hier!) habe ich mich dann auch endlich mal an die Buchreihe gemacht! Ich denke, ich hatte vielen anderen "Neulesern", die die Serie nicht kannten, einiges Wissen voraus, denn ich kannte ja schon alle Charaktere und war daher auch ganz und gar nicht verwirrt von der komplexen Geschichte mit den tausenden von Charakteren. Okay, leicht übertrieben, aber sagen wir mal, am Anfang ist es
bestimmt nicht sehr leicht zu durchschauen, besonders die Familienverhältnisse waren bei mir (als ich die Serie geschaut habe) erst einmal ein riesengroßes Kuddelmuddel ^^ 

3. Teil auf Deutsch
Tja, das gute an den tausenden von Charakteren ist aber, dass jeder einzelne ein Goldstück ist! Naja gut, der Bauer von nebenan ist ja irgendwie wurscht, aber die wichtigsten Charaktere sind einfach toll gemacht! Da merkt man, dass George R.R. Martin sich auskennt! Im Buch kamen mir die Figuren genauso lebendig vor, wie auch in der Serie. Natürlich hatte ich durch die Serie immer bestimmte Bilder der Personen im Kopf und konnte meiner Fantasie nicht wirklich freien Lauf lassen, aber das hat mich nicht im geringsten gestört! Es hat mir eher geholfen, mich immer mehr auf die Geschichte einzulassen! Also: Man kann diese Bücher auch total beruhigt lesen, wenn man die Serie schon vorher gesehen hat. Denn die Serie und das Buch laufen ja nicht 1:1 ab, im Buch stecken noch ganz viele kleine Details und Nebenhandlungen, die mich sehr fesseln konnten.
Ich gehe jetzt mal ausnahmsweise gar nicht auf die einzelnen Charaktere ein, denn zum 1. sitze ich dann morgen noch dran und 2. habe ich da schon bei meiner Serienrezi ganz viel dazu geschrieben ;) (Und nocheinmal: Hier gehts zur Serienrezi!)

Wie gerade eben angesprochen: Die Geschichte ist komplex! Aber trotzdem fesselt sie den Leser und durch die Erzählweise des "Switchens" (das habe ich jetzt einfach mal so genannt, man verzeihe es mir :P), also des Wechselns des Erzählers entsteht nochmal mehr Spannung. Bei mir war es aber manchmal so, dass ich viel lieber von einer anderen Person gelesen hätte und mich durch einen Teil quälen musste, der mir nicht ganz so zugesprochen hat. Deshalb hatte ich teilweise einfach ein paar Durststrecken, was ich ein bisschen schade fand - ist ja klar! - aber nichtsdestotrotz hat mich das Buch wirklich fesseln können! 
Originalcover
Ich hatte aber leider nie das erwartete "Lieblingsbuchfeeling", denn die Serie zählt zu meinen Lieblingen. Die Bücher haben mich (bis jetzt ;)) begeistern können, aber dieses Feeling war leider nicht da. 

Ich finde es auch immer wieder sehr interessant bei solchen Romanen, die in einer mittelalterlich angehauchten Welt spielen, über das Leben der Menschen zu erfahren. Die kleinen Dinge sprechen mich besonders an, da ich solche Zeiten teilweise grausam, aber auch sehr faszinierend finde.
Es ist nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen - nein, ganz unverblümt werden die schlechten Seiten, der Zeit und auch der Geschichte und der Charakter gezeigt. Was ich nocheinmal zu den Charakteren sagen muss, ist einfach, dass diese einfach unglaublich vielfältig und kantig sind. Das soll heißen, dass es nicht hier einmal Gruppe "Gut  und lieb und nett" und Gruppe "Böse und gemein und schlecht" gibt, sondern ganz viele Grauzonen, was ich liebe, denn bei einigen Charakteren kann man auch wirklich nicht die Handlungen vorraussagen, was alles noch toller und spannender macht.

Das Ende ist ein ganz gemeiner Cliffhanger und noch dazu gibt es auch zu Ende einen Riesenschock, den ich immer noch schrecklich finde und für den ich mit dem lieben Herrn George R.R. Martin noch ein Wörtchen reden müsste! Aber so schrecklich es auch sein mag - so etwas macht diese Serie aus! (Mann! Was rede ich eigentlich da vor mich hin? Ich widerspreche mir schon wieder selbst!)


Toll, toll, toll, toll, toll, toll , toll, toll, toll, toll, toll, aber leider kein Lieblingsbuchfeeling! Trotzdem ein Buch, das sich seine 5 Wölkchen sowas von verdient hat!


Kommentare:

  1. Hallo Mara,

    das macht gerade diese Bücher/Serie so interessante, denn jede Figur hat auch noch eine zweite Seite.Die es dem Leser halt nicht so einfach macht in Gute und Böse aufzuteilen..

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karin,
      genau das finde ich auch so toll und faszinierend an dieser Reihe :)
      Alles Liebe,
      Mara

      Löschen
  2. Wegen deiner Serienrezi habe ich angefangen Game of Thrones zu schauen und bin so süchtig geworden ;) Danke :D Das Buch habe ich jetzt auch angefangen. Auf englisch, die Seiten sind einfach so dünn wie in einem Wörterbuch. Ich weiß was du damit meinst, das es echt supertoll und spannend ist, aber nicht dein Lieblingsbuch. Obwohl ich es eigentlich richtig gut, stellt sich nicht diese Lesesucht wie bei manchen anderen Büchern ein. Manche Charaktere lese ich total gerne und andere nerven mich ein bisschen, sodass es sich das dann so lange zieht, bis ich wieder aufhöre. Naja, ist eigentlich auch besser, wenn ich mal nicht bis nachts um vier lese^^

    LG SKyla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, das habe ich doch sehr gerne gemacht :P Ich bin gerade total auf Entzug, weil ich die 3. Staffel nirgends gucken kann -.-
      Auf Englisch hatte ich immer total Angst davor, dass es mir zu schwer ist ^^ Und die Bücher sind ja echt dünn für ca. 1000 Seiten. Da ist ja dann klar, dass die Seiten so dünn sind :D
      Ach, gut, dass ich da nicht die einzige bin ^^ Manchmal habe ich eben einfach keinen Bock auf irgendeinen Charakter und dann höre ich meistens auch auf zu lesen ;) Hast aber recht, wir brauchen ja unseren Schlaf:P
      Alles Liebe,
      Mara

      Löschen
  3. Hallo Mara!
    Ich habe noch nie von diesen Büchern gehört, klingt aber sehr interessant. Was ich noch schreiben wollte: Ich mag deine Rezis sehr gerne, dein Schreibstil ist klasse! ;)

    Liebste Grüsse, Emma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Emma :)
      Die Bücher solltest du dir unbedingt mal genauer anschauen ;)
      Oh vielen Dank! ^^ Jetzt werd ich ganz rot ;)
      Alles Liebe,
      Mara

      Löschen
  4. Hallo Mara,

    habe sie heute sogar am Flohmarkt entdeckt....

    LG...Karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. PS: Und musste gleich an Dich denken, augenzwinckern.

      Löschen