Seiten

Donnerstag, 28. März 2013

Rezi | Cocoon - Die Lichtfängerin von Gennifer Albin

Cocoon - Die Lichtfängerin von Gennifer Albin

Originaltitel | Crewel 


Reihe | Cocoon #1


Gebunden mit SU | 17,99€


Seitenanzahl | 356


Verlag | Egmont INK

 

Kaufen? 


Gefangen hinter Mauern wie aus Licht gesponnen, wagt sie den Kampf gegen die Tyrannei. Arras ist eine kalte, lichtdurchflutete Welt, deren Bewohnern jede Selbstbestimmung genommen wurde – selbst im Tod ist niemand frei. Nur wenige können hoffen, durch die Gilde der Zwölf in den Heiligen Convent aufgenommen und damit für ein Leben in Luxus und Überfluss erwählt zu werden. Doch Adelice ahnt, dass das scheinbare Privileg in Wirklichkeit Verdammnis bedeutet, schließlich hat niemand den Convent je wieder verlassen … So versucht sie vergebens, ihre seltene Begabung zu verbergen. Denn gesegnet mit der Fähigkeit, das Gewebe des Lebens zu flechten, Schicksalsfäden miteinander zu verweben oder einzelne daraus zu entfernen, ist sie genau das, wonach die Gilde seit Langem sucht. Adelice kämpft um ihre Freiheit und das Leben ihrer Schwester und beginnt, die goldenen Fäden des Kokons zu zerreißen, der sie und die Menschen von Arras gefangen hält …

Ich begann dieses Buch in der Erwartung einen Fantasyroman in meinen Händen zu halten, denn Aufmachung und Klappentext sprachen sehr für dies. Doch irgendwann habe ich dann gemerkt, dass es ja gar kein "reiner" Fantasyroman ist, sondern eine Dystopie mit Fantasyelementen! Normalerweise bin ich mit solchen Misch-Masch-Geschichten eher etwas vorsichtig, da mir das nur in den seltensten Fällen zusagt, aber hier fand ich es eine wirklich gelungene Mischung!

Die dystopische Welt, hier heißt sie Arras, in der Adelice die Hauptprotagonistin lebt, ist eine Welt, in der alles und jeder streng kontrolliert wird. Man selbst hat in den wenigsten Fällen eine Wahl, so darf man selbst nicht entscheiden welchen Beruf man ausübt, wann oder wen man heiratet und wie viele Kinder man bekommen darf. Bis zu seinem 16 Lebensjahr ist es den Mädchen verboten sich zu schminken, erst nach der Prüfung ob sie eine Webjungfer sind, ist das erlaubt.

Originalcover
Webjungfer...Was ist denn das? Das fragt man sich am Anfang des Buches sofort, denn das Buch startet schon bald damit, dass Adelice als Webjungfer erwählt wird. Webjungfern sind Mädchen bwz. Frauen, die die Zeit und das Leben weben, damit Arras existieren kann. Hört sich ziemlich kompliziert an und ist auch echt eine komplexe Sache. Damit man hier zu Recht kommt und alles versteht,  muss man diesem Buch wirklich sehr aufmerkasam folgen, denn dieses Weben ist eine äußerst komplexe Sache, die auch sehr viel Fantasie erfordert. Die Idee finde ich klasse und auch die Umsetzung ist genial! Leider war mir es dann aber am Ende etwas ZU komplex, vielleicht hätte die Autorin das noch ein bisschen deutlicher oder langsamer schildern können.

In dieser Welt lebt Adelice. Adelice wurde ihr gesamtes Leben darauf vorbereitet bei den Prüfungen, bei denen festgestellt wird, ob sie eine Webjungfer ist, durchzufallen, doch sie macht einen kleinen Fehler - und schwupps ist sie in dem Konvent gefangen ... und zwar ihr Leben lang! Adelice besitzt auch noch eine sehr große Webfähigkeit, die sehr viel wertvoller ist als manch andere. Zu ihrem Charakter muss ich sagen, dass er mir ziemlich gut gefallen hat, besonders, da Adelice sehr schlagfertig ist und dadurch sehr schöne Dialoge entstanden, die mich des öfteren mal zum Grinsen gebracht haben. Sonst ist Adelice aber leider eher eine Durchschnittsheldin, die wir schon aus manch anderen Romane kennen, aber da mir das in diesem Buch nicht viel ausgemacht habe, kann ich getrost darüber hinwegsehen.

Nebencharaktere wie Erik und Jost waren mir sehr schnell sympathisch, auch wenn sie sich auf einige Weisen unterschieden (oder Sachen gemeinsam hatten ;)) Erik ist mehr der "Snob", aber nur in Anführungszeichen, da er eben eine höhergestellte Situation hat, aber keinesfalls total abgehoben ist. Jost ist da mehr der bodenständige, der eher eine unterwürfige Stellung hat. 
Sollte man bis zur Mitte des Buches hin noch meinen, das Buch läuft auf eine Dreiecksgeschichte hin, so wurden wir mal wieder getäuscht, was ich aber auch gut finde, denn das Buch kommt gut ohne ein aus :)

Ich bin sprachlos vor Staunen, denn endlich verstehe ich, welche bedeutende Rolle Loricel einnimmt. Mit dem abgetrennten Faden von vorhin in der Hand, empfinde ich den Kontrast zwischen mir und der Frau neben mir umso deutlicher. Sie ist das Leben. Ich bin der Tod | S.177

Von der Spannung her war das Buch durchgehend spannend, mich hat aber auch vor allem diese Welt ans Weiterlesen gebracht, ich wollte unbedingt mehr darüber erfahren! Mehr über diese wahnsinnige Gilde, die die Bürger bis ins kleinste kontrolliert! Es hat mir auch echt gut gefallen, dass es der Autorin gelungen ist, dass Fantasy und Dystopie zusammen im Gleichmaß stehen können, so wurde z.B. die Dystopie nicht die ganze Zeit in die Ecke gedrückt (außer in Richtung Ende ^^) und die beiden Elemente waren gleich in die Geschichte eingewoben.


Insgesamt eine Dystopie, die sich durch den Mix mit Fantasy und einer originellen und sehr komplexen Idee vom üblichen abhebt! Man nehme dazu noch eine jugendliche, schlagfertige und sympathische Protagonistin inklusive Liebesgeschichte - et voila!


Kommentare:

  1. Eine Zeit lang war ich mir unsicher, ob ich das Buch wirklich lesen möchte oder nicht, aber du hast es mir gerade wieder sehr schmackhaft gemacht! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi das freut mich! Ich selbst wollte das Buch ja schon seit der Erscheinung haben und bin nun richtig froh, dass es mir so gut gefallen hat!

      Löschen
  2. Hallo Mara,

    hast ein paar Neuerung auf der rechten Seite vorgenommen?

    Besonders das "About me" Logo gefällt mir sehr gut.

    Schöne Osterfeiertag..LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karin!

      Ja ich hab mal wieder ein bisschen rumgespielt ^^ Ich glaube ich brauche einfach immer mal ein wenig Abwechslung xD
      Oh das freut mich! Ich war mir noch unsicher ob ich es lassen sollte, aber wenn es dir gefällt, ist das ja ein gutes Zeichen! ;)

      Alles Liebe,
      Mara

      Löschen
    2. Hallo Mara,

      ja, ist so eine Mischung aus Unschuld/Raffinesse und einem gewissen Stil.

      So würde ich es mal beschreiben...

      LG..Karin...

      Löschen
    3. Hallo Karin!

      Hihi, das hört sich ja toll an, wie du es beschreibst! Ich finde es toll, dass es dir gefällt! :D

      Alles Liebe,
      Mara

      Löschen
    4. Ja, so kommt es bei mir gefühlsmäßig an und rüber!!

      LG..Karin..

      Löschen
  3. Schööönnneee Rezi :DD
    Jetzt muss ich das Buch ja lesen... *bähhhh*, nein quatsch ich freue mich über jedes Buch mehr auf meiner WuLi :PP
    *eine imaginäre Umarmung an dich*
    LG Anna :***

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Daaaanke :**
      Haha kenne ich, aber das Buch ist auch wirklich gut ;)
      Alles Liebe und eine imaginäre Umarmung zurück,
      Mara

      Löschen
  4. Ach Mara, du rezensiert immer Bücher, die eigentlich weiter unten auf meiner Wunschliste bleiben sollten xD Und dann deine Rezension. Du weißt doch, dass dich mein Geldbeutel hasst, oder? ;D
    Die Idee der Geschichte find ich auch ziemlich interessant...
    Jaaa *pfeif* ich weiß, was ich mir nach meinem Buchkaufverbot eventuell leisten werde.

    Liebe Grüße,
    Maggi :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Muhahahaha :DD Das mach ich voll mit Absicht :P Haha nein nein :D Oh dein Geldbeutel hasst michß ^^ Meiner hasst mich auch :D Ich hab das Gefühl, dass kein Geldbeutel mich mag ^^ Warum nur? :D
      Ich glaube ich könnte so ein Buchkaufverbot echt nicht durchhalten :D Ich bin da viel zu willenslos :D Dafür bewundere ich Leute wie dich, die das durchziehen! ;)
      Alles Liiebe,
      Mara

      Löschen
  5. Das hört sich wirklich so gut an und das Konzept hört sich ja originell an! Und ich halte das Buch auch schon länger im Auge :D Kennst du Seitenhauch? Sie war mäßig begeistert D: Ich kann mich nicht entscheiden. Hm ): Ich vertraue dir mal und werde es mir holen - hoffentlich ist es in der Biblio! :O Aber meine hat nicht mal Panem da xD Die ist nicht auf dem neusten Stand ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und nicht zu vergessen: Wunderschöne Rezension! :) Perfekte Länge, ich schreibe immer entweder zu wenig oder zu viel xD

      Löschen
    2. Besonders die Welt in der das spielt ist total durchdacht und richtig originell, wenn auch ziemlich komplex :D Ich habe mir die Rezi von Seitenhauch auch angeschaut und kann die Kritikpunkte schon verstehen, so ist zum Beispiel die Protagonistin schon ein wenig eine typische Heldin, aber ich fand z.B. ihre sarkastischen Kommentare nicht wie Egoliquida nervig,, sondern eigentlich ziemlich unterhaltsam und lustig :D Ich kann durch ihre Rezi schon verstehen warum IHR das Buch nicht gefallen hat, aber es ist ja wie immer Geschmackssache und MICH konnte es überzeugen (was aber auch zugegebenermaßen eecht leicht ist ^^). Wenn du es dir von der Biblio ausleihst gehst du ja auch kein großes Risiko ein ;) Haha noch nicht mal Panem? Wo lebt deinen Biblio denn? Im 19. Jahrhundert? :DD
      Aww Danke! Aber so toll ist die auch nicht - ich selbst finde die ja immer strutzlangweilig ^^ Naja manchmal finde ich, schreibe ich schon viel zu viel (Wenn ich mir da mal meine Rezis von früher anschaue, wo ich mit Müh und Not mal ein bisschen Text zustande gebracht habe XD) Und Elle: Deine Rezis sind viel genialer, perfekter und besser als meine! Ehrlich!

      Löschen
  6. So liebe Mara,

    wir haben es doch letztens von der Serie "Game of Thrones" gehabt von der Du ja auch ein Fan bist.

    Nun gestern habe ich mir in unserer Vereinsheim das Fussballspiel Bayern gegen Juve angesehen, denn das lief nur auf Sky und welche Werbung haben sie in der Halbzeitpause gebracht.

    Rate mal?? Also um es kurz zu machen auf Sky wird die 3.Staffel von "Game of Thores" gezeigt. Klar ist jetzt kein Grund Sky sich als Abo an zu tunen, aber vielleicht kennst Du ja jemanden der Sky hat und Dich mal schauen lässt.....

    So das war es dann mal wieder.

    LG..Karin...

    PS: Mir ist jetzt auch kein besserer Platz für diese Info eingefallen, sorry ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karin!
      Waaaah ich habe mich gerade richtig doll gefreut, als ich das gelesen habe! Danke, danke, danke für diese Info! Ich find's toll, dass du mir das erzählst ^^
      Mein Bruder hat zwar Sky, aber nur so ein Fußball-Paket, also ist da leider kein Sky Atlantic HD, wo Game of Thrones dann ausgestrahlt wird drauf :/. Ich weiß noch nicht wie ich es hinbekommen werde, aber irgendwie werde ich mir das auf Sky schon anschauen können *händereib* :D
      DANKE, dass du mir Bescheid gesagt hast! Du bist wirklich lieb!
      Alles Liebe,
      Mara
      PS: Kein Problem ;) Hier ist immer Platz :D

      Löschen
    2. Hallo Mara,

      habe ich doch gerne gemacht! Du bist doch ne wirklich Liebe, da macht man so was doch gerne ..drück und Bussi..

      Stimmt, die meisten haben "nur" den Fussball, aber ich drücke Dir mal ganz fest die Daumen!!

      LG..Karin...

      Löschen
  7. Endlich mal ein Buch, dass interessant klingt und sich wenigstens ein bisschen vom Üblichen abhebt. Doof nur, dass es so komplex zu sein scheint, denn ich bin eine, die gerne mal bei uninteressanten Stellen mit ihren Gedanken irgendwo anders hin fliegt. <:
    Aber ich glaube ich hole es mir trotzdem. Schon seit langem kein gutes Fantasy Buch gelesen (ich bin zur Zeit eher in der Liebesroman bzw. "trauriges-&-nachdenkliches-Roman" Phase. Mal schauen, ob's irgendwo in den Büchereien zu finden gibt. <;
    ♥, Dornröschen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass ich dich darauf aufmerksam machen konnte ^^ :D
      Das Thema hat es teilweise schon in sich, und da ich auch gerne mal meine Gedanken schweifen lasse musste ich mich doppelt konzentrieren :DD
      Ich hoooffe es gefällt dir! :D
      Alles Liebe,
      Mara

      Löschen