Seiten

Donnerstag, 31. Oktober 2013

Rezi | Die Bestimmung: Tödliche Wahrheit von Veronica Roth

Die Bestimmung: Tödliche Wahrheit von Veronica Roth


Originaltitel | Insurgent
Reihe | Die Bestimmung #2
Geb. mit SU | 17,99€
Seitenanzahl | 512
Verlag | cbt
Kaufen?

 


In einer ungewissen Zukunft, in der die Fraktionen zerfallen, gibt es keine Sicherheiten mehr. Außer der einen: Wo auch immer ich hingehe – ich gehe dorthin, weil ich es will… 

Drei Tage ist es her, seit die Ken mithilfe der ferngesteuerten Ferox-Soldaten unzählige Altruan umgebracht haben. Drei Tage, seit Tris' Eltern starben. Drei Tage, seit sie selbst ihren Freund Will erschossen hat – und aus Scham und Entsetzen darüber schweigt. Mit den überlebenden Altruan haben Tris und Tobias sich zu den Amite geflüchtet – doch dort sind sie nicht sicher, denn der Krieg zwischen den Fraktionen hat gerade erst begonnen. Wieder einmal muss Tris entscheiden, wo sie hingehört – selbst wenn es bedeutet, sich gegen die zu stellen, die sie am meisten liebt. Und wieder einmal kann es nur Tris in ihrer Rolle als Unbestimmte gelingen, die Katastrophe abzuwenden..

Nach einer eher mäßig begeisterten Meinung zu Band 1 habe ich mich nun an den zweiten Teil der dystopischen Reihe rund um Tris und Tobias gewagt. War Band 1 noch eher "aufbauend" und hat eher die Fraktionen ein wenig erklärt, geht hier richtig der Punk ab! xD

Nach wie vor ist Tris für mich immer noch nicht der beste Hauptcharakter, dafür mag ich sie teilweise einfach zu wenig, aber sie hat Schwächen, Ecken und Kanten, was ich an Charakteren ja sehr gerne mag. Trotzdem ist und bleibt sie wohl einfach "unberührbar" für mich, denn so richtig mit ihr fühlen kann ich leider nicht und teilweise war sie mir diesen Band einfach zu ... zickig und unsympathisch. Die Liebesgeschichte zwischen ihr und Tobias wankt ein bisschen umher, was irgendwie fast in jedem zweiten Band so ist. Ist mir gerade aufgefallen.Auch hier war es wieder so, dass die Geschichte mir einfach nicht nahe kam, es war jetzt nicht total schlecht, aber eben auch nicht das Wahre, was ich erwarten würde ;) Denn eine Liebesgeschichte darf nicht einfach "wusch" an dem Leser vorbeigehen, sondern muss mitreißen. 
Man lernt viele neue Charaktere kennen, ich hatte sogar noch Probleme dem ganzen zu folgen und kannte einige Charakter gar nicht mehr xD Das lag aber eher an mir, glaube ich.

Wie schon vorhin erwähnt, handelt dieses Buch eher von den Krieg zwischen den Fraktionen. Daher ist natürlich viel Action vorprogrammiert. Ich bin ja so ein komisches Menschlein (ja so wurde ich wirklich bezeichnet! xD), das solche "Kriegswurschteleien" so gar nicht mag, denn meiner Meinung verliert sich da teilweise immer der rote Faden bzw. die Handlung ein wenig. Deswegen bin ich bei diesem Buch irgendwann um die Seite 200 auch ein wenig "gehangen", aber ich muss sagen, dass es danach wirklich flüssig und spannend vonstatten ging! Es warten viele überraschende Wendungen, besonders natürlich am Ende, aber auch sonst hat mir die zweite Hälfte des Buches wirklich unerwartet gut gefallen, obwohl mir der Anfang des Buches wirklich nicht so arg zugesagt hat!

Ich glaube, in meiner ersten Rezi bin ich noch gar nicht wirklich auf Veronica Roths Schreibstil eingegangen, deshalb werde ich es dieses Mal nicht auslassen ;) 
Meiner Meinung lässt sich das Buch leicht und fließend lesen und ein schöner kleiner Akzent sind die teilweise sehr lustigen Dialoge, die die Autorin erschafft. Sonst eher durchschnittlich.


Ein ganz kleines bisschen konnte mich "Die Bestimmung: Tödliche Wahrheit" mehr überzeugen als Teil 1 der Reihe, denn vor allem die Spannung in dem zweiten Teil hat mir das Lesen zu einem ganz schönem Erlebnis gemacht. Charaktere blieben aber weiterhin leider nur durchschnittlich und flach, da habe ich auch alle Hoffnung aufgegeben, dass sich das noch einmal ändert. Da bleibe ich bei meinen 3 guten Wölkchen.



Ihr wollt mehr über mein Bewertungssystem erfahren? Klickt HIER!
-------------------------------
Dieser Post ist geplant, weil ich bis zum 31.10 in Indien bin :) Ich werde eure Kommentare also erst wieder beantworten können, wenn ich wieder in DE bin :)

Kommentare:

  1. Ich finde es bei "Die Bestimmung" irgendwie schade, dass erst am Ende des zweiten Bandes diese Wendung kommt. Ich hatte gerade beim ersten Band und dann auch immer noch beim zweiten so viele logische Probleme, die dadurch halbwegs erklärt wurden...aber irgendwie zu spät.
    Die Charaktere finde ich leider auch nicht besonders überzeugend.

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa die Reihe allgemein kann/konnte mich ja nicht so flashen ;/ Das stimmt, es kam irgendwie zu spät :/
      Da kann ich völlig zustimmen! :)
      Alles Liebe,
      Mara

      Löschen
  2. Hmmm ok, ich akzeptiere es dass es einfach nicht so deine Reihe ist, kleine Marsi ;) ich finds immer noch einfach '<3'

    AntwortenLöschen
  3. Ja, akzeptier es! xD Ist einfach nicht meins :D WARUM ZUM TEUFEL NENNT MICH JEDER KLEINE; IHR WISST DOCH ALEL GAR NICHT OB ICH KLEIN BIN VIELLEICHT BIN ICH JA GAR NICHT SO KLEIN (öhö 1,59cm - Buuuyeaaah!) xD

    AntwortenLöschen