Seiten

Donnerstag, 12. September 2013

Rezi | Dark Canopy von Jennifer Benkau

Dark Canopy von Jennifer Benkau


Reihe | Dark Canopy #1
Gebundene Ausgabe | 18,95€
Seitenanzahl | 524
Verlag | script5
Kaufen?




Die Percents, für den dritten Weltkrieg geschaffene Soldaten, haben die Weltherrschaft übernommen und unterjochen die Menschen. Rebellenclans versuchen, außerhalb des Systems zu überleben. Mit ihnen kämpft die 20-jährige Joy gegen das Gewaltregime. Doch dann fällt sie dem Feind in die Hände und muss feststellen, dass sich auch unter den vermeintlichen Monstern Menschlichkeit findet. Und sogar noch mehr

Gott, wie lange habe ich dieses Buch nun schon? Auf jeden Fall über ein Jahr lang hat es jetzt bei mir zuhause herumgelegen und darauf gewartet verschlungen zu werden. Ich war ja ehrlich gesagt auch echt scharf drauf, denn man hat ja wirklich nur Gutes über dieses Buch gehört, aber auch über einen Cliffhanger, der es in sich hat! Also, dachte ich mir mal – ganz klug wie ich eben bin ^^ - ich warte doch lieber bis Band 2 draußen ist, dann bleibt mir das ewige Warten erspart. Eigentlich ja eine ganz gute Taktik, würde ich mal sagen. Dann aber häuften sich irgendwie die eher mäßigeren Meinungen zu diesem Buch und schon hatte ich total Angst, dass es mir auch nicht gefällt. Aber zum Glück habe ich es jetzt endlich gelesen – denn ich fand es toll!

Band 2
Mal ganz allgemein unterscheidet sich „Dark Canopy“ nicht unbedingt sehr von den vielen Dystopien/Endzeitromanen. Hier hat eine (natürlich von den Menschen gefertigte) Rasse die Herrschaft übernommen, unsere Hauptcharaktere stammen jedoch aus einem Rebellen-Clan. Diese ganze Situation fand ich atmosphärisch schon einmal toll ausgedrückt und auch eine super Grundlage für diese Geschichte.
Teilweise hat mich „Dark Canopy“ durch seine ruhige Erzählweise und auch eher ruhige, aber trotzdem fesselnde Handlung, ein wenig an „Seelen“ von Stephenie Meyer erinnert, durch den Chivvey aber auch ein wenig an „Die Tribute von Panem“, was eine gelungene Mischung ist. Denn trotz der eher ruhigeren Handlung ist das Buch dann vor allem gegen Ende durch den Chivvey sehr spannend!

Mir hat an dem Buch vor allem die Liebesgeschichte gefallen. Vor allem noch gegen Anfang, als diese noch nicht so weit entwickelt war, hat mir die Spannung zwischen Joy und Neél total gefallen und auch einfach die Tatsache, dass man diese Entwicklung der zwei – sowohl charakterlich, als auch liebestechnisch – sehr schön verfolgen und auch nachvollziehen kann! Es gibt aber auch teilweise schlechte Entwicklungen in diesem Buch, wie bei Matthial, was die ganze Geschichte für mich aber noch menschlicher macht, denn entwickelt sich im echten Leben etwa alles zum Guten? Wohl eher nicht ;)

Joy ist mal ein ganz taffer Charakter, jedoch auch nicht total Roboter-like, sprich: Keine Gefühle. Sie handelt sehr schnell und hat ein feuriges Temperament, was dann im Zusammenspiel mit Neél toll zusammenpasst. Beide, sowohl Neél als auch Joy, konnten mich sehr begeistern, ich mochte sie beide sehr gerne, hätte Joy aber auch manchmal ein wenig schütteln können, weil sie ein wenig länger gebraucht hat um sich Neél „hinzugeben“.

Oder auch am Ende – das Ende war ja sowieso …. Ohne Worte! Ich könnte die Autorin umbringen ;P – ging es mir durch Haut und Haare, was mit den beiden passiert und ich war total geschockt und fassungslos … Ich will sofort Band 2!


Ich bin begeistert! – Wirklich! Die Geschichte beinhaltet Spannung, Liebe und ganz viel Stoff für fesselnde Lesestunden! Ich rate euch, gleich Band 2 zur Hand zu haben, denn der Cliffhanger ist wirklich vom feinsten!



Ihr wollt mehr über mein Bewertungssystem erfahren? Klickt HIER!

Kommentare:

  1. Oha, ich könnte dir in jedem Punkt, den du geschrieben hast, widersprechen :D
    Mir hat das Buch so gar nicht gefallen, ich fand es war ein absoluter Abklatsch von Panem und Die Bestimmung und alles andere war langweilig und teilweise auch unlogisch.
    Aber es freut mich sehr, dass dir das Buch so gut gefallen hat! :)
    LG,
    Lyrica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi ich weiß ja dass du das Buch gar nicht magst :D Aber da sind Geschmäcker eben ein wenig verschieden ;)
      Hat mich aber auch teilweise ganz leicht an Panem erinnert, aber jede Dystopie hat ja so ein paar Gemeinsamkeiten ;)) Und die Bestimmung hab ich noch gar nicht gelesen!
      Schade, dass es dir nicht gefallen hat ;)
      Alles Liebe,
      Mara

      Löschen
  2. Das Buch liegt schon lange auf meinem SuB - von da sollte ich es wohl endlich mal befreien. (:

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja befrei das arme Büchlein! :D
      Alles Liebe,
      Mara

      Löschen
  3. Ich fand das Buch wirklich toll :)
    Grade beim Ende ist es wie die Bücher von Cassandra Clare: Man liebt sie und fragt sich trotzdem, warum man sie liebt, weil sie einen jedesmal fast umbringen ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da sind wir einer Meinung ;) Oh solche Enden sind immer so gut aber auch so schlimm :D

      Löschen
  4. Ich hab inzwischen so viele gute Kritiken von dem Buch gelesen... Mannomann, mal wieder was für die WuLi! Schöne Rezi!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber definitiv was für die WuLi! :D Dankeschön ;)

      Löschen
  5. Hallo Mara,

    Frau mag es oder Frau mag es nicht.....mehr schreibe ich diesmal nicht, hihi.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karin!
      Hihi oh ja, an dem Buch scheiden sich ja teilweise die Geister :D
      Alles Liebe,
      Mara

      Löschen