Seiten

Sonntag, 8. September 2013

Rezi | Immortal Beloved von Cate Tiernan

Immortal Beloved von Cate Tiernan


Dt. Übersetzung | Immortal Beloved - Entfesselt
Reihe | Immortal Beloved #1
Broschiert | 7,70€
Seitenanzahl | 400
Verlag | Hodder & Stoughton
Kaufen?




Nastasja ist 459 Jahre alt, sieht aber aus wie 18. Kein Wunder, denn sie ist unsterblich. Mit ihrem Freund Incy, einem gefährlich dunklen Unsterblichen, zieht sie durch die Metropolen der Welt, immer auf der Suche nach der nächsten Party. Schon lange ist sie der Ewigkeit überdrüssig, zu schwer lasten die Erinnerungen auf ihr.

Eines Tages hält sie es nicht mehr aus: Hals über Kopf flieht sie vor Incy - und vor sich selbst. Unterschlupf findet sie bei River, einer uralten Unsterblichen. Dort begegnet sie Reyn, in den sie sich auf den ersten Blick verliebt. Doch ausgerechnet er will, dass sie wieder geht. Nastasja bleibt - und schwebt schon bald in Gefahr. Wer ist es, der sie mit bösen Flüchen verfolgt? Incy, der ihr schon dicht auf den Fersen ist, oder Reyn, den sie von früher zu kennen glaubt? Trotz aller Zweifel nähert sie sich Reyn, bis sie mit Schrecken erkennt, wann sich ihre Wege schon einmal gekreuzt haben...


Ich hatte bei „Immortal Beloved“ eigentlich eine Vampirgeschichte erwartet, die eher mäßig ist, denn die Aufmachung und der Klappentext deuten sehr auf Vampire hin und viel hat man über diese Bücher nicht gehört, was mich dann immer auf eine eher mittelmäßige gebracht hat. Aber wie immer sollte man mal ganz von diesen Vorurteilen absehen und einfach draufloslesen! Denn das lohnt sich, Leute!

Dt. Übersetzung
Was mich ganz besonders bei diesem Buch überrascht hat war Nastalya, die Hauptprotagonistin des Buches, einer Unsterblichen. Denn, nein, in diesem Buch geht es nicht wie erwartet um Vampire, es geht um die Unsterblichen, die haben eigentlich außer der Unsterblichkeit so gut wie nichts mit den Vampiren gemein. Damit hat Cate Tiernan für mich eine ganz tolle neue Spezies im Büchergenre geschaffen, besonders wenn diese im Laufe des Buches immer mehr vertieft wird und eine tolle Geschichte erhält!
Aber zurück zum eigentlichen Punkt: Nastasya! Wiegesagt eine Unsterbliche, ca. 450 Jahre alt und so ziemlich unzufrieden mit ihrem Leben. Im Laufe des Buches geht sie dann in so eine Art „Unsterblichen“-Kur, die ihr helfen soll ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen. Was mich an ihr einfach begeistert hat, war ihr Humor. Ich musste sie durch ihren witzigen und sarkastischen Charakter, aber auch durch ihre ernste und sehr sympathische Seite einfach mögen und sie war für mich das Herz des Buches, denn von ihr lebt das Buch quasi. Ich musste teilweise einfach schmunzeln und auch Lachen (was bei mir wirklich sehr selten beim Lesen passiert), denn Nastasya konnte mich einfach immer zum Lachen bringen, mit ihren „Wikinger“-Fantasien oder auch ihrem ständigen Vergessen von Handschuhen jeglicher Art. Ein wundervoller, liebevoller gestalteter Charakter, den man einfach mögen muss!

Band 2 (engl.)
Aber auch Nebencharakter wie z.B. Reyn (der Wikinger) oder auch River waren sehr schön ausgestaltet, auch wenn sie nicht Kurs mit der wundervollen Nastasya halten konnten (Ich verehre sie, ihr merkt es xD). Sie konnten die Geschichte trotzdem sehr bereichern und ihr eine Seele geben.

Allgemein war auch die Geschichte einfach schön, auch wenn ich doch sagen muss, dass es mir in diesem Buch irgendwie ein bisschen zu wenig Handlung war, denn im Grunde (das ist jetzt etwas salopp gesagt) hockt Nasty mehr oder weniger die ganze Zeit in River’s Edge (der Unsterblichen-Reha) und es wird auch vieles wie z.B. die ganzen Sachen mit den Unsterblichen erst erklärt oder auch Erinnerungen von Nasty werden uns erzählt. Im Großen und Ganzen auf keinen Fall langweilig, versteht mich nicht falsch, aber etwas mehr Action hätte der Geschichte noch einmal einen riesigen Kick gegeben! Aber da hoffe ich mal auf den zweiten Band, denn da ist sehr, sehr viel Potential für einen weiteren actionreichen Folgeband vorhanden!


Das Englisch des Buches war – erschreckend – einfach zu lesen, ich war wirklich total überrascht, denn ich konnte das Buch schon ab der ersten Seite flüssig und leicht lesen, was mir bei englischen Büchern eher weniger passiert. Lag aber vielleicht auch an dem wirklich schönen Schreibstil der Autorin!


Eine wirklich tolle, andere Geschichte, die mich vor allem durch die liebenswerte und lustige Protagonistin begeistern konnte, die einfach die Seele des Buches bildete! Etwas mehr Action hätte der Geschichte vielleicht besser getan, aber ich finde es schade, dass das Buch so unbekannt ist, denn das Buch hat viel mehr Leser verdient! Ich war jedenfalls begeistert!



Ihr wollt mehr über mein Bewertungssystem erfahren? Klickt HIER!

Kommentare:

  1. Deine Rezi ist super geworden!:)
    Ich habe jetzt richtig Lust bekommen das Buch zu lesen.:D
    Auerdem drücke ich dir die Daumen, dass der zweite Band noch besser wird!:)

    Liebe Grüße,
    Lynn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Lynn!
      Dann habe ich mein Ziel erreicht! :D
      Oh ja das hoffe ich auch! :))
      Alles Liebe,
      Mara

      Löschen
  2. Tolle Rezi! Das Cover ist so wunderhübsch!

    Liebst, Emma <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! <3 Oh ja, das ist es!
      Alles Liebe,
      Mara

      Löschen
  3. Ich fand das Buch jetzt nicht so der Knaller, da hat Cate Tiernan mit ihrer "Das Buch der Schatten" Reihe eindeutig bessere Karten bei mir ... Aber es ist definitiv interessant und ich werde auch die folgenden Bände lesen. :) Bin mal gespannt ob die folgenden Bände weniger vorhersehbar sind.

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh schade, dass dir das Buch nicht so gut wie mir gefallen hat! :) Aber Geschmäcker sind ja verschieden ;) Aber diese Reihe will ich auf jeden Fall auch noch lesen! :D
      Dann wünsche ich dir - und mir :P - ganz viel Spaß bei Band 2!
      Alles Liebe,
      Mara

      Löschen
  4. Schöne Rezi;) Wir haben das Buch auch auf englisch zusammen gelesen und uns ging es genauso mit der Hauptprotagonistin. Sie lässt dieses Buch einfach zum Leben erwecken. Uns hat vor allem auch gefallen dass sie nicht so naiv oder kindisch war, wirklich sehr sympatisch einfach. Freuen uns auch schon auf den zweiten Teil :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! ;) Nasty ist einfach toll, nicht? :D So sympathisch und einfach das, was Immortal Beloved ausmacht! :D Ich mich auch sehr :))

      Löschen