Seiten

Mittwoch, 29. August 2012

!Mein 1. Rezensionsexemplar!

Es klingelt.
Völlig ahnungslos gehe ich zur Tür, öffne sie.
"Wer könnte das nur sein?", denke ich mir noch.
Dann sehe ich den Postmann vor mir stehen.
"Achso", denke ich.
Aber dann sehe ich: Er hat ein Päckchen in der Hand, das aussieht als wäre ein Buch darin.
Nun bin ich ein bisschen verwirrt. Ich erwarte doch gar nichts. Schnell nehme ich das Päckchen an mich und gehe sofort in das Wohnzimmer um das Päckchen zu öffnen nachdem der Postler abgezischt ist.
Und herauskommt:

Everlasting -Der Mann der aus der Zeit fiel von Holly-Jane Rahlens!
Und gleichzeitig mein erstes Rezensionsexemplar!
Ich hatte vor ein paar Tagen ein paar Verlage um Rezensionsexemplare angefragt, aber entweder Absagen oder keine Antworten bekommen. Nun weiß ich das bei Verlagen "keine Antwort" auch heißen kann "Ja, klar"
Ich freue mich auf jeden Fall total riesig und werde mit dem Buch gleich anfangen wenn ich "die Königliche" beendet habe :)
Achso und darum gehts eigentlich in dem Buch:

 

Everlasting -Der Mann der aus der Zeit fiel von Holly-Jane Rahlens


Man schreibt das Jahr 2264. Gefühle sind unerwünscht, die Liebe ist ausgestorben. Die Geburtenrate ist gefährlich gesunken. Der junge Historiker und Sprachwissenschaftler Finn Nordstrom, Spezialist für die inzwischen tote Sprache Deutsch, erhält den Auftrag, die 250 Jahre alten Tagebücher eines jungen Mädchens aus dem Berlin des 21. Jahrhunderts zu übersetzen. Öde, findet er. Und albern. Doch dann ist er zunehmend fasziniert von dem Mädchen, das quasi vor seinen Augen erwachsen wird. Schließlich soll Finn in einem Virtual-Reality-Spiel in der Zeit zurückreisen, um das Mädchen zu treffen. Ohne es zu wissen, wird er damit zum Versuchskaninchen der Spieleentwickler. Warum schicken sie ausgerechnet ihn, den Fachmann für tote Sprachen, in die Zeit kurz vor Ausbruch der Großen Epidemie? Und was ist das für ein sonderbares Gefühl, das ihn überkommt, wenn er der jungen Frau begegnet? Bald muss Finn sich entscheiden – für die Liebe oder für die Zukunft ...

Ganz dickes und fettes Dankeschön an den Rowohlt Verlag

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch!
    Es kommt öfter vor, dass Verlage nicht antworten. Ist bei mir auch schn passiert.
    Und manche Verlage haben einen Mindestwert. So und so viele Leser. So und so viele Klicks...

    Ich wünsche dir viel Spaß mit deinem Buch ;)

    AntwortenLöschen
  2. Glückwunsch, von Everlasting habe ich bisher nur gute Kritiken gehört! Ich habe noch nie ein Rezensionsexemplar angefragt, mache ich wahrscheinlich auch erst, wenn es ein bisschen mehr Leser sind, da ich wohlmöglich von Absagen überhäuft werden würde :)

    AntwortenLöschen
  3. Wooow, herzlichen Glückwunsch! :)
    Dein Header ist übrigens ein wahrer Traum!
    Und dankeschön für's Voten. :))

    LG,
    Lydia

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, ich bins wieder :)) Ich habe dir einen Award verliehen, und hoffe du freust dich :D
    http://thebookm.blogspot.co.at/2012/08/and-awards-go-to.html

    AntwortenLöschen
  5. Danke für deinen lieben Kommi^^
    Everlasting hab ich auch schon gelesen und fand es ganz toll!!
    Viel Spaß damit :)
    PS: Dein Header ist richtig super!!!
    Lg Jan

    AntwortenLöschen
  6. Hallihallo
    ich bin gerade auf deinen blog gestoßen...
    Everlasting habe ich gelesen und bin sehr von ihm beeindruckt, obwohl Science Fiction nicht so meine Welt ist.
    LG Marie ^^

    AntwortenLöschen
  7. Das erste Rezensionsexemplar... ein magischer Moment *_*

    AntwortenLöschen